HERZLICH WILLKOMMEN!

Dies ist die persönliche Homepage von

             ERICH JÜGEL

*

Liebe Besucher,

danke für Ihr Interesse an meiner Webseite. Ich lade Sie

gerne auch auf

..

http://hannos-forum.de/profile/ErichJuegel

*


http://person.yasni.de/erich-j%FCgel-164139.htm

.

ein.

.

Ihr Erich Jügel

*

*

*

Ein paar persönliche Aspekte:

*

Als gebürtiger Kölner mit französischem Einschlag - mütterlicherseits – residiere ich im Rhein-Erft-Kreis in der Schlossstadt Brühl/Rhld.
*
Mir ist Datenschutz wichtig!

Um einen angemessen Schutz personenbezogene Daten zu erreichen, verzichte ich auf die Veröffentlichung.

*

Mein Interesse an fremden Kulturen und die Naturerlebnisse ziehen mich immer wieder nach Südostasien – diese Destination steht regelmäßig auf meinem Reiseprogramm.

*

Im spirituellen Leben meiner Vorfahren verwurzelt, stehe hinter dem friedlichen Aufbau einer besseren Welt. Frieden unter den Weltreligionen, ein harmonisches, zukunftsorientiertes Zusammenleben und -arbeiten aller Menschen unabhängig von Rasse, Religion oder Kultur. Ich stehe hinter dem Ziel nach einer gerechten sozialen und ökonomischen Ordnung, in der jeder die gleiche Chance erhält, seine vollen Möglichkeiten als Mensch auszuschöpfen.

*

Meinem innersten und leidenschaftlichen Interesse gilt den großen Fragen des Lebens: Bedeutung der Globalisierung und der Religionen z. B., aber auch die „Psychowissenschaftliche Grenzgebiete“ stehen mir nahe. Zugleich verfolge ich die sich ständig wechselnden Themen in unserer Gesellschaft, in Politik und Wirtschaft.

*

Es ist nicht leicht, zum Frieden und zu einer neuen ethischen Weltordnung beizutragen. Leider stehen die Ungleichheiten in unserer Welt, u. a. bei Handel, Einkommensniveau und Umwelt, der Verwirklichung entgegen. Den permanenten Wandel in unserer Weltgemeinschaft können wir nicht aufhal-ten. Vielmehr müssen wir ihn begleiten, mit dem richtigen Mix an Weisheit.

*

Ich wünsche mir deshalb eine Weltgesellschaft, die die internationale Verantwortung annimmt und sich für eine Weltordnung einsetzt, in der die Unterschiedlichkeit der Kulturen nicht neue Konflikt- und Kampflinien schafft.  

*